Die Initiative „für mich. für uns. für alle.”
fördert ehrenamtliches Engagement in Deutschland

Deutscher Bürgerpreis

FAQs

Wer kann für den Deutschen Bürgerpreis nominiert werden?

Der Deutsche Bürgerpreis wird zu einem jährlich wechselnden Schwerpunktthema an engagierte Personen, Gruppen bzw. Vereine und Unternehmen in drei Kategorien verliehen:

U21 für Bewerber bis 21 Jahre.

Alltagshelden richtet sich an Personen unabhängig von ihrem Alter.

Das Lebenswerk wird für mehr als 25 Jahre bürgerschaftliches Engagement ausgezeichnet.

Wie lautet das aktuelle Schwerpunktthema?

2017 widmet sich der Wettbewerb dem Themenschwerpunkt „Vorausschauend engagiert: real, digital, kommunal“. Gesucht werden Personen, Projekte und Unternehmer, die schon heute die Zukunft vor Ort aktiv gestalten. Sie fördern ein neues Zusammenleben und setzen sich für die regionale Infrastruktur ein.

Wie bewerbe ich mich für den Deutschen Bürgerpreis?

Sie können sich selbst bewerben oder ein Projekt bzw. eine Person vorschlagen. Zunächst nehmen Sie am lokalen Wettbewerb des Deutschen Bürgerpreises in Ihrer Region teil. Gibt es bei Ihnen keine lokale Ausschreibung, nehmen Sie direkt am nationalen Wettbewerb teil. Das Bewerbungsformular finden Sie im Bereich Bewerben. Informationen zum Wettbewerb erhalten Sie über das Projektbüro Deutscher Bürgerpreis.

Bis wann kann ich mich bewerben bzw. einen Vorschlag einreichen?

Die Bewerbungsphase für den Wettbewerb läuft vom 3. April bis zum 30. Juni 2017.

Welche Wettbewerbsphasen gibt es?

Die Bewerber aller Kategorien nehmen zunächst auf lokaler Ebene am Wettbewerb teil. Bewerber, die von einer der rund 65 lokalen Initiativen ausgezeichnet und nominiert werden, gehen automatisch ins Rennen um den nationalen Bürgerpreis. Besteht vor Ort kein lokaler Wettbewerb, bewerben sich die Projekte und Einzelpersonen direkt für den nationalen Bürgerpreis bzw. werden dafür vorgeschlagen. Ab September treffen sich die Jurymitglieder auf nationaler Ebene, um über die Gewinner des Deutschen Bürgerpreises zu entscheiden. Diese werden im Rahmen einer feierlichen Prämierung Anfang Dezember gewürdigt.

Woraus besteht der Preis?

Die Preisträger des Deutschen Bürgerpreises erhalten in Verbindung mit ihrer Auszeichnung Preisgelder, die ihren Projekten zugutekommen. Bundesweit werden jährlich Preisgelder im Gesamtwert von über 400.000 Euro vergeben.

Wer ist der Initiator?

Hinter dem Deutschen Bürgerpreis steht die 2003 gegründete Initiative „für mich. für uns. für alle.“ – ein Bündnis aus engagierten Bundestagsabgeordneten, Sparkassen, Städten, Landkreisen und Gemeinden.

Wo erhalte ich weitere Informationen?

Für alle Fragen steht Ihnen in der Regel von Montag bis Freitag das zuständige Projektbüro Deutscher Bürgerpreis zur Verfügung. Sie erreichen es telefonisch unter 030-28 87890-31 oder über unser Kontaktformular.