Die Initiative „für mich. für uns. für alle.”
fördert ehrenamtliches Engagement in Deutschland

Deutscher Bürgerpreis

DBP-Header_Gaumer-Becker_940x270px

Dr. Erika Gaumer-Becker

Preisträgerin in der Kategorie Lebenswerk

Große Kultur in kleinen Gemeinden

In Metropolen findet man Kunst, Musik, Tanz und Theater im Überfluss. Doch in kleinen Gemeinden wie dem brandenburgischen Michendorf? Da gibt es Menschen wie Dr. Erika Gaumer-Becker. Seit zwei Jahrzehnten initiiert, organisiert und koordiniert die Sprachheil- und Tanzpädagogin zahlreiche Veranstaltungen. Und trägt so dazu bei, dass die Menschen der Region ein vielfältiges Kulturleben genießen können.

Nicht umsonst hat sie im Wendejahr 1990 ihr Engagement begonnen: Sie weiß, dass Kultur verbindet – auch Menschen über die Grenzen ihrer Ortsteile hinaus. Als Michendorf und die angrenzenden Gemeinden 2003 zur neuen amtsfreien Gemeinde Michendorf zusammengeschlossen wurden, setzte Dr. Erika Gaumer-Becker auf die integrative Kraft der Kultur: Mit großem Engagement brachte sie die Menschen bei kulturellen Aktivitäten zusammen. So trug sie auf ihre Weise dazu bei, dass die sechs Ortsteile auch menschlich zu einer Gemeinde zusammenwachsen konnten.

Besonders am Herzen liegt Dr. Erika Gaumer-Becker das Tanzen. Mit großem Elan leitet sie mehrere Tanzgruppen und ermöglicht damit vielen Menschen, dessen positive Wirkung zu erleben. Jedes Jahr organisiert sie Frühlings-, Sommersonnenwend- und Herbstfeste mit bis zu 100 Teilnehmern. Seit 2008 stellt sie jährlich das Festival „Vielfalt der Kleinkunst“ auf die Beine. Dann erleben die Zuschauer im Michendorfer Gemeindezentrum ein buntes Potpourri aus Instrumentalmusik, Gesang, Tanz und Lyrik. Große und ganz kleine Künstler aus der Gemeinde stehen dann auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Außerdem organisiert sie seit vielen Jahren Gastspiele für die Kleinkunstbühne „kLEINE bÜHNE“. Und wenn die ganze Welt den „Welttanztag“ begeht, feiert seit letztem Jahr auch Michendorf mit – dank Dr. Erika Gaumer-Becker. Die engagierte Rentnerin denkt auch an die Zukunft: Systematisch und mit viel Erfolg bezieht sie Jüngere in Planung und Durchführung der Veranstaltungen ein.

Durch dieses herausragende Engagement, so die Jury des Deutschen Bürgerpreises, können die Michendorfer seit vielen Jahren Kultur in vielen Facetten genießen. Als Initiatorin all dieser Veranstaltungen und Kurse sei dies maßgeblich Dr. Erika Gaumer-Becker zu verdanken. Damit habe sie ein genauso schönes wie nachahmenswertes Beispiel für Kultur und Zusammenhalt vor Ort geschaffen.